Rot, Tulip, Plum....Mission: Haare färben

Dienstag, April 15, 2014


Hallo ihr Lieben !

inspiriert von der lieben Missy von "Miss von Xtravaganz", möchte auch ich heute mal zeigen, welche verschiedenen Haarfarben ich in der letzten Zeit so hatte. Angefangen hat das ganze so wirklich im Juli 2012.

Im Juli 2012 hatte ich mal wieder Lust darauf, etwas Farbe in meine Haare zu bringen und habe daraufhin die Farbe "Hellfire Red" von Headshot ausprobiert - damals inspiriert von der wunderbaren Turamania.
Mein Ergebnis war nicht ganz so knallig, aber doch für den Anfang wirklich zufrieden stellend - vor allem für mich, die bisher nur ganz "normale" (langweilige) Rot-Töne, sowie ab und an mal "Aubergine" ausprobiert hat. Diesen leichten pink-farbenen Ton mochte ich wirklich sehr. Da die Farbe irgendwann zwischenzeitlich für kurze Zeit ausverkauft war, dachte ich, ich probiere mal vom selben Anbieter die Farbe "Panic Pink" aus, wovon ich jedoch etwas arg enttäuscht war, da diese so gut wie gar nicht gehalten hat und sich nach sehr sehr kurzer Zeit wieder komplett heraus gewaschen hatte (hier der Blogeintrag dazu).

Schließlich habe ich dann im Januar 2013 hier in meiner neuen Heimat in Rheinland-Pfalz meine Lieblings-Friseurin aufgesucht, mit dem Wunsch: Farbe rein, mal was Neues, Interessantes. Nach 4 Stunden kam dann das folgende Ergebnis dabei heraus, welches ihr rechts sehen könnt. Nach komplettem Vorblondieren war Yuyu nun komplett "Tulip" (Directions). Es war am Anfang wirklich ungewohnt, wenn man vorher wie bereits erwähnt entweder nur mit Naturhaarfarbe (Kupferrot) oder eben stinknormalen, dezenten Rot-Tönen auf dem Kopf unterwegs war. Aber die neue Farbe kam überall echt gut an, was mich sehr gefreut hat. Und auch ich war sehr zufrieden damit. Die Farbe hat auch zu meiner Überraschung vergleichsweise echt lange und gut gehalten. (Foto von der lieben Alex von HEADDESIGN)

Im Juli 2013, ein Monat vor dem Bloggertreffen, war dann erst einmal Schluss mit bunten Haaren, da sich nach erneutem Nachfärben von "Tulip" (im Mai 2013) im Juli die Farbe dann größtenteils verabschiedet hatte und es nun ziemlich "fleckig" aussah. An manchen Stellen hat sich die Farbe mehr und schneller ausgewaschen als an anderen Stellen. Kurzerhand hat meine Schwiegermama in Spe dann "Dunkle Kirsche" + "Mahaghoni" von Syoss besorgt und die pinken Haare waren erst einmal Vergangenheit. Das Ergebnis der Färbe-Aktion vom Juli 2013 könnt ihr auf dem Bild links sowie in diesem Blogpost lesen und sehen. Das tolle war, dass durch die ausgewaschenen pink-farbenen Haare vorher in Kombination mit der neuen Farbe tolle Effekte entstanden sind.

Bis Januar 2014 gab es also erst einmal keine bunten Haare mehr. Doch dann bekam ich erneut Lust auf etwas Farbe für meine Haare. Die Wahl fiel dieses Mal auf "Rubine" von Directions. Das Ergebnis seht ihr rechts. Ich finde es sieht ähnlich aus wie "Tulip" (zweites Bild von oben), nur eben ein wenig dunkler und mit etwas mehr rot. Und wie ihr euch sicherlich schon denken könnt, hat auch diese Farbe nicht allzu lange gehalten. Um genau zu sein, ganze zwei Monate, denn leider wäscht sich Farbe in meinen Haaren immer recht schnell wieder raus. Also hieß es im März erneut: ab zum Friseur, um wieder einigermaßen anständig auszusehen. (Foto von der lieben Alex von HEADDESIGN)


Geendet hat das Ganze im März 2014 schließlich in "Plum" (Directions) mit Spitzen in "Dark Tulip" (ebenfalls Directions). Das ist auch meine aktuelle Haarfarbe. Und bevor ihr jetzt fragt, welche Farbe denn als nächstes dran kommt, ob ich denn vielleicht mal blau oder eine andere knallige, außergewöhnliche Farbe an meine Haare lasse, gebe ich Entwarnung. Ich will diese Farbe solange tragen, bis sie sich weitestgehend rausgewaschen hat und werde dann erst einmal für eine ganze Weile zu meiner Naturhaarfarbe zurück kehren. Das heißt, ein Kupferrot wird vorerst die letzte Färbe-Aktion sein, die meinen Haaren bevor steht. Ich weiß auch, dass man natürlich beim Färben gerade ein Kupferrot nicht 1:1 entsprechend der Naturhaarfabe erreichen kann, aber so können meine Haare ganz normal nachwachsen, ohne dass der Unterschied von den gefärbten Haaren zum nachwachsenden Ansatz allzu groß ist. (Foto ebenfalls von Alex von HEADDESIGN)

Kleine Ergänzung bezüglich des gestrigen Posts: die Bilder von Alex von HEADDESIGN wurden von ihr selbst ein wenig bearbeitet, da diese auch auf der Likepage des Friseursalons bei FB zu finden sind.


Ich hoffe, dieser Post hat euch gefallen. Ich würde mich über 
Feedbacksehr freuen !  



3 Kommentare

  1. die haare auf dem letzten foto finde ich total cool! :) ♥

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post, doe letzte Farbe gefällt mir am besten :)

    Liebst,
    Janine // http://3melodies.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. ich finde deine haare auch auf dem letzten foto sooo schön!!!!! wunderbar :)

    AntwortenLöschen

Follow us on Instagram